Concierge Blog

Prosecco und Gin

Der junge Francesco Maschio ist nach Lehrjahren und wertvollen Erfahrungen im Ausland nach Hause zurück gekehrt, um im elterlichen Betrieb mitzuarbeiten.
Francesco, überaus aufgeschlossen und mehrsprachig hat uns durch die Weinberge geführt und so diesen Tag zu einem unvergesslichen werden lassen.
Seine Ausführungen über die Geschichte des Prosecco, die harte Arbeit, die dahinter steckt, von der Ernte bis hin zur Einkellerung und dem Reifungsprozess haben uns begeistert.
Begeistert hat uns auch sein jüngstes ehrgeiziges Projekt: Francesco destilliert Gin. Junge motivierte Mitarbeiter betreuen die Wacholderpflanzen vom Wachstum bis zur Ernte, bevor Francesco gekonnt und mit Erfahrung den Gin traditionell nach allen Regeln der Kunst brennt.

Ab sofort gibt es den hervorragenden Prosecco und Gin von Francesco in der Bar Blume zu genießen, ob al Aperitif oder Digestif nach einem perfekten Essen…
Wir warten auf euch!

Stay tuned

storm hail wines rain clouds
Geschrieben von concierge um 20:45
Rhythmus, wo jeder mit muss
Geschrieben von concierge um 22:26
Wenn Wünsche wahr werden....

traumhafter Sonnenuntergang auf 2000 Metern

Unser Concierge hat ganze Arbeit geleistet. Unsere Gäste aus Japan haben gestern um 19.40 Uhr einen traumhaften Sonnenuntergang bei den Stoanernen Mandlen genossen und anschließend ein Dolomiten-Sushi von unserem Chef verkostet, ganz gemütlich bei Kerzenschein.

Und zum Schluss etwas Süßes: Kaiserschmarrn in der Bar Blume.
Was kann es Schöneres geben?

Der Ausflug war bis ins letzte Detail geplant: eine Sonderfahrt mit der Seilbahn nach Mölten, eine Taxifahrt mit Sepp bis zur Möltner Kaser und ein beherzter Aufstieg auf den Gipfel.

Belohnt wurde unser Concierge mit glücklichen Gesichtern, einem „Arigato“ und natürlich einem unbezahlbaren Panorama und traumhaften Sonnenuntergang.

Diese unbezahlbaren Ausblicke wollen wir auch euch nicht vorenthalten....

Stay tuned

Cable Car up we go How high Higher Old tree Bear Grylls Sun set still climbing Stone Almost gone There cold Dolomites Skiing? autograph gone sun downer Kaiserschmarrn
Geschrieben von concierge um 14:16
35 Jahre Jazzfestival: Start in vier Monaten

Südtirol Jazzfestival Alto Adige vom 30. Juni bis 9. Juli 2017

Musik zu Berge und im Tal, auf schönen Plätzen und an besonderen Orten in ganz Südtirol, und das ganze 10 Tage lang: In knapp vier Monaten, am 30. Juni, fällt der Startschuss für das Südtirol Jazzfestival Alto Adige 2017. Zum diesjährigen 35-jährigen Jubiläum führt der Länderschwerpunkt in die Benelux-Staaten – und es gibt bei den rund 70 Konzerten wieder zahlreiche Neuigkeiten.

In diesem Jahr führt die musikalische Reise in die Benelux-Staaten Belgien, Niederlande und Luxemburg. „In diesen Ländern hat sich eine sehr interessante und innovative Szene entwickelt“, so Widmann. Passend zum Jahresmotto wird der niederländische Gitarrist und Komponist Reinier Baas die Rolle des „artist in residence“ einnehmen – und im Lauf des Festivals in vielen unterschiedlichen Formationen auftreten.

130 Musiker, 10 Tage, 70 Konzerte, 60 Orte

Insgesamt treten beim Jubiläumsfestival gut 130 Musiker aus vielen Ländern der Welt und auch aus Südtirol auf. Von Freitag, 30. Juni, bis Sonntag, 9. Juli, treten sie an 60 verschiedenen Orten Südtirols auf – darunter an Schauplätzen, die neu ins Festivalprogramm aufgenommen wurden. Insgesamt steht dem Publikum ein Mammutprogramm von 70 Konzerten zur Auswahl.

Das Jubiläumsprogramm wird in diesen Wochen endgültig vervollständigt und dann abrufbar sein.

Auch wir lieben Jazz und deshalb unterstützen wir diese Veranstaltung. Außergewöhnliche Musik an außergewöhnlichen Orten, das passt zu uns.

Photos: Jazzfestival

Photo: Jazzfestival Photo: Jazzfestival Photo: Jazzfestival
Geschrieben von concierge um 14:22
Goethes Olivenhain

…keine 100 Minuten Autofahrt vom Sparerhof entfernt, in Torbole am Gardasee lässt es sich auf den Spuren von Goethe wandeln. Der deutsche Dichter war begeistert von der Landschaft und der Aussicht und konnte nicht umhin, in diesem wunderschönen Örtchen zu verweilen. Am See steht schon vieles in Blüte, ein idealer Rahmen für den perfekten Tagesausflug. Bevor Sie zu uns zurückkehren, sollten Sie aber auch noch unbedingt Canale di Tenno besuchen, ein mittelalterliches Dörfchen an den Hängen des Gardasees, das zu den schönsten Italiens zählt und schon von vielen Künstlern beehrt wurde und Kunst und Geheimnis in allen verwinkelten Gassen spüren lässt.

Stay tuned!

The Olive The Lake The Flower More Olives Summer is up? Fjord Glacier Bay Sailing away Tenno, not the emperor Light Main square
Geschrieben von concierge um 21:23
Concierge in seinem Element

Unser Concierge schreibt nicht nur immer wieder neue Geschichten für unseren Blog, unser Concierge zieht vor allem die Fäden im Hintergrund und erfüllt die Herzenswünsche unserer Gäste. ER organisiert bereits alles, bevor der Gast überhaupt ankommt.

Dieses Mal gibt es für ihn eine besondere Aufgabe, an der er sehr viel Freude hat: unser Gast möchte Ende diesen Monats seine Mutter mit einem „Sun Downer am Berg“ überraschen.

Und hier ist unser Concierge ganz in seinem Element.
Er organisiert eine Sonderfahrt der Seilbahn nach Mölten, einen Taxiservice von der Seilbahnstation bis auf die Alm mit Sonderfahrtgenehmigung für die Forststraße, Aufstieg auf die "Stoanernen Mandlen". Es ist dies ein Kraftplatz auf 2000 Metern Höhe in den Sarntaler Alpen, wo der Sonnenuntergang ganz besonders schön ist mit Rund-umblick auf die Südtiroler Bergwelt mit Dolomiten und Ortlermassiv.

Um die Kraft dieses Platzes richtig zu nutzen organisiert der Concierge eine Brettlmarende mit feinem Wein und feinen Gläsern; nichts darf fehlen in einem so besonderen Moment. Im Anschluss lockt ein Kaiserschmarrn mit Dessertwein in die gemütliche Almhütte, bevor die Rückreise wieder angetreten wird.

Der Lokalaugenschein war aufgrund der Schneefälle etwas beschwerlich, aber unser Concierge genoss die Winterlandschaft und die Vorfreude auf begeisterte Gäste.

Stay tuned,

Climb High Cow Gate Rest Walking stick which way closed
Geschrieben von concierge um 22:54
Der Winter ist noch nicht vorüber….

….von den Bergen grüßt weiss der Schnee und im Tal sind die Wiesen noch nicht grün. Aber in Vilpian verwöhnt uns momentan die Sonne mit bereits frühlingshaften Temperaturen.
So hat unser Gast beschlossen, sich auf das Mountainbike zu schwingen und „Hügel rauf, Hügel runter“ die Umgebung hier zu erkunden. Durch Wald und Wiesen, vorbei an Bauernhöfen, durch Weinberge und Apfelwiesen, die noch im Winterschlaf verweilen in der sanften Wärme des Sonnenuntergangs.
Er hat uns diese wunderbaren Bilder zur Verfügung gestellt…
Wenn Sie nun selbst zu uns in den Sparerhof kommen und solche Emotionen live und direkt erleben möchten, holen Sie sich exklusiv unsere Tourenvorschläge. Wir schicken Sie gerne auf Entdeckungsreise!

Stay tuned!!!

Geschrieben von concierge um 20:35
Jazz Festival 2017: wir sind begeistert, wir sind Sponsor

Die Liebe zur Musik und der Wille in der Kulturlandschaft etwas zu bewegen, veranlasste den Nicola Ciardi und einige Freunde, den Verein Jazz Music Promotion Südtirol Alto Adige 1982 ins Leben zu rufen. JMP verfolgt nun seit über 30 Jahren mit großer Leidenschaft das Ziel, zeitgenössische und experimentelle Musik nach Südtirol zu bringen sowie lokale KünstlerInnen zu unterstützen. Der Schwerpunkt dabei liegt auf Jazz.

Auch wir lieben Jazz und deshalb unterstützen wir diese Veranstaltung. Außergewöhnliche Musik an außergewöhnlichen Orten, das passt zu uns.

Zur 35. Ausgabe des Jazzfestivals setzen Klaus Widmann und sein Team auch dieses Jahr auf einen Länderschwerpunkt der besonderen Art: 2017 geht die Reise in die Benelux-Union. In kultureller und musikalischer Sicht haben die drei Staaten viel zu bieten. Gerade in der Jazzszene des Benelux gibt es einige sehr interessante und innovative Musiker und Projekte. 

Eine tragende Rolle im anstehenden Festival übernimmt der Niederländer Reinier Baas aus Amsterdam. Der Gitarrist und Komponist wird als „artist in residence“ immer wieder und in vielen unterschiedlichen Formationen auftreten und mehrere Projekte verwirklichen.

Freuen wir uns also auf Abwechslung und einzigartige Musikmomente mit den Worten von Billie Holiday:
"I never sing a song the same way twice."
 

Stay tuned

Foto: Puska Alex, Musiker: 4er Tris

Geschrieben von concierge um 14:07
Bloggen in der Nebensaison

Zwei junge Bloggerinnen aus dem Nahen Osten haben es sich zum Ziel gesetzt, die Dolomiten zu erkunden und den Sparerhof als Basislager gewählt.
Sie haben sich ausschliesslich mit Öffentlichen Verkehrsmitteln fort bewegt (Komplimente für diese "grüne" Entscheidung).

Mit dem Zug in Vilpian angekommen, haben sie den Terlaner Weinweg mit unseren Mountainsbikes erkundet.

Mit der Seilbahn ging es dann hoch nach Möten, um den Salten bis nach Jenesien kennen zu lernen; Rückkehr mit dem Autobus.

Die wunderschönen Fotos erzählen auch von ihrem Ausflug auf die Seiser Alm, wo die jungen Entdeckerinnen auf frischem Schnee wanderten.

Nach der Abreise vom Sparerhof und aus Südtirol haben sie Riva del Garda erreicht (mit Zug und Bus), um noch einige Herbstfotos zu schiessen.

Die Reise ging weiter nach Venedig, bevor die beiden die Rückreise von Rom aus antraten (diesmal im Flugzeug).

Ein herzliches Dankeschön an Sara und Ester, dass ihr eure beeindruckenden Fotos mit uns teilt und natürlich für eure Passion als Bloggerinnen, etwas über unsere Heimat zu erzählen.

Stay tuned!

Radlweg_South Radlweg_North Weinweg_Product_Placement Blogger_Sara Weinweg_The_vine Wine_Road Wine_Road_Pergola Plotting_the_blog Cable_car_ride_01 Cable_car_ride-02 Thanks_for_the_ride Falling_star_condensation_trail Dolomites_really Snowy_hut Dolomites_yes What_a_view Icy_road Fancy fence Blogging Behind_the_fence Aborigines Bloggging_is_	tiring Genesis Winterland Woodo Bridge_over_water Here_goes_the_sun High_heels Steep Hut_in_the_hills Skiing_yet woooowww
Geschrieben von concierge um 22:58
Indian Summer auf Schloss Tirol
Geschrieben von concierge um 00:23
Erster Schneefall am Ultner Höfeweg

Der Tag begann vielversprechend mit Sonnenschein und so haben wir beschlossen, „hoch“ hinaufzusteigen und eine Wanderung im Ultental zu unternehmen, natürlich mit der Aufsicht auf strahlendes Wetter.
Die Höchsttemperaturen waren zwar minimal, trotzdem hat sich der Ausflug bezahlt gemacht. Auf den Fotos vom Höfeweg bestechen die außergewöhnlichen Bilder des Tages und als besondere Überraschung der erste Schnee….noch ein bisschen schüchtern, aber beeindruckend. Der erste Schnee verändert die Sicht auf die Dinge und hüllt sie in das reine, weiße Kleid…. Es lebe der Schnee (hoch oben am Berg!)

Geschrieben von concierge um 21:11
Kürbisfest 7. - 16.10.2016
Geschrieben von concierge um 15:32
McDonnell Douglas gegen Boeing eingetauscht

Ein alter Freund von uns hat mich kürzlich über die neuesten Entwicklungen in seiner Karriere als ein Pilot informiert. Bisher flog er eine McDonald Douglas Super 80, jetzt aber befördert er seine Fluggäste mit einer Boeing 777-300.

Er hat mir ein kurzes Video seines neuen Cockpits und des Steuerboards gesandt. Es zeigt die Aufnahmen, der im Heck angebrachten Kameras, welche die Triebwerke kontrollieren und die ausgestoßenen Kondensstreifen zeigen. Die Motoren dieser Boeing sind die stärksten der Welt und jeder von ihnen erzeugt 120.000 Pfund an Schubkraft. Auch das Fahrwerk der Boeing B777 ist das größte der Welt. Das Video wurde Auf dem Flug von London nach Los Angeles hoch über Kanada aufgenommen.

Unser Freund, der Pilot und seine Familie sind seit 1993 Gäste im Hotel Sparerhof. Sie genießen es, im Hotel zu entspannen und die Gegend zu erkunden. Ihr letzter Besuch bei uns war im Juni.


Geschrieben von concierge um 22:39
Vicky’s Risotto!

Es ist wahrlich eine große Ehre, dass die Kreationen unserer Küchenchefin Viorica nicht nur lokal sehr geschätzt werden, sondern auch Gäste aus der Ferne begeistern.
Ein großes Dankeschön an die Bloggerin Chiara Carolei: sie hat ihren Lesern eindrucksvoll und leidenschaftlich eine unsere letzten Kreationen näher gebracht; den berühmten „Risotto mit weißem und grünem Spargel mit Hanfsamen“. Diese kulinarische Köstlichkeit hat während der heurigen Terlaner Spargelzeit einen großen Zuspruch erfahre.
Kommt auch ihr uns besuchen und entdeckt das immer neue und aufregende Angebot von unserer Vicky!

Stay tuned!

Geschrieben von concierge um 14:37
Auch der Regen kann den Genuss nicht stoppen

Gesellige Kutschenfahrt durch das Spargeldreieck
Auch der Regen kann den Genuss nicht stoppen

Erstmals in dieser Saison fand heute im Spargeldreieck Terlan, Vilpian und Siebeneich die „Gesellige Kutschenfahrt“ statt. Eine Initiative der Spargelwirte, eine Angebotsgruppe von acht Restaurants der HGV-Ortsgruppe Terlan.

Von Vilpian über Terlan und Siebeneich führte die kulinarische Kutschenfahrt und schickte die begeisterten Gäste auf Entdeckungsreise.
Andreas Sparer, Obmann der HGV-Ortsgruppe Terlan begrüßte die Spargelliebhaber beim Start bei der Pfarrkirche Vilpian bei Regen. Durch die Dörfer und blühenden Apfelwiesen, vorbei an den Spargelfeldern, durch wunderschöne Gassen, genossen die Teilnehmer guter Laune den Ausblick und machen Halt, um zu genießen: Spargelkreationen der Terlaner Spargelwirte, ein Sieben-Gänge-Menü der Extraklasse.

Auf dem Weg erklärte Enrico Degasperi, Spargelbauer aus Terlan Spargel auf dem Spargelfeld den Anbau des königlichen Gemüses. In der Kellerei Terlan nahm sich Obmann Georg Höller die Zeit, den Ablauf der Verarbeitung und Vermarktung zu erklären, nicht ohne auch den Spargelwein und andere Spezialitäten aus dem Weinkeller zu verkosten. Zu später Stunde servierte Andreas Sparer den Gästen noch „Spargelbrötchen“, um sich dann von der gemütlichen Runde zu verabschieden. Ein einmaliger Ausflug für alle Genießer, Entdecker und Spargelfreunde.

Alle, die auf ein so besonderes Erlebnis nicht verzichten möchten, können sich noch für die Gesellige Kutschenfahrt am 7. und 28. Mai anmelden.
Alle Informationen online unter www.spargelwirte.it oder telefonisch unter der Rufnummer 0471 257 165.

Geschrieben von concierge um 21:14
"Scherben bringen Glück" oder „Starke Männer braucht das Land“

Einen lautstarken Auftakt bot heute die Eröffnung der Spargelzeit in Terlan.
Zwei überaus strake Männer, darunter HGV-Ortsobmann Andreas Sparer, trauten sich, den immensen Blumentopf mit Südtirol Orchideen an seinen Platz zu hieven.
Sie kamen nicht weit und sie waren zu stark: das kostbare Gefäß zersprang in 1000 Stücke.
Ein überaus gutes Omen für die bevorstehende Feier.
Und so war es dann auch: die 33. Terlaner Spargelzeit wurde feierlich eröffnet, die neue Spargelkönigin Nadia Degasperi gekrönt und der erste Spargel gestochen.
Also lieber Scherben zu Beginn und ein unfallfreier Ablauf.

Stay tuned!

Bild: Spargelkönigin Naida Degasperi, und Sigmar Stocker, Abgeordneter zum Südtiroler Landtag & Sektproduzent

Geschrieben von concierge um 21:52
Raffeiner, Orchideen Welt

Heute Samstag, 12. März 2016, nur wenige Kilometer vom Sparerhof entfernt, fand die Eröffnung der „Orchideenwelt“ von Raffeiner statt.
Mit großem Brimborium und illustren Gästen aus ganz Südtirol, aber nicht nur, wurde gefeiert.

Ein wunderbarer Ort, an dem alle Sinne angeregt werden von der unermesslichen Vielfalt dieser unglaublichen Pflanze, deren Blüte, außergewöhnlich elegant und sinnlich, einmalige Emotionen und Gefühle erweckt.

Das ist die Orchideenwelt: ein großer Gewinn für Südtirol und natürlich für die Freunde und Gäste des Sparerhof, welche in wenigen Minuten in diese tropische Welt eintauchen (tropisch, aber umgeben von Bergen und Gipfeln!) und sich an der Schönheit berauschen können.

Stay tuned!

Geschrieben von concierge um 15:37
Schon bald im Sparerhof!

In Kürze schon sind wir vom Sparerhof stolz darauf, euch einen weiteren "0-Kilometer Produzenten“ anzubieten!

Kürzlich waren wir zu Gast im Weingut Kornell bei Florian, der uns mit viel Sympathie und großer Kompetenz sein Weingut gezeigt hat und vor allem seinen Keller. So hatten wir die einzigartige Gelegenheit ein Produkt zu probieren, das im Moment noch in den Fässern ruht und erst im März auf den Markt kommt. Natürlich war die Gelegenheit einmalig, auch noch ein oder zwei weitere Flaschen zu versuchen (vielleicht waren es auch mehr?)
Die Verkostung war absolut überzeugend und schon bald werden wir Florian’s Weine in unser Weinangebot aufnehmen.
Falls ihr neugierig sed, wie unser Besuch im Weingut Kornell verlaufen ist….dazu will ich euch nur eines sagen: es war sehr einfach, die Stufen in den Keller hinunter zu steigen, sie wieder herauf zu steigen war allerdings sehr, sehr schwierig….

Stay tuned!

cantina@kornell torggl@kornell Ansitz@kornell
Geschrieben von concierge um 20:50
Der Geschmack macht den Unterschied!

Im Herzen Irlands, zwischen endlos weitem Land und dem Meer, im kleinen Dörfchen Kilcogan, Galway, hineingebettet in eine einzigartige Bucht, haben wir einen großen Schatz entdeckt: Kellys Oyster Farm, DIE Austern-Farm schlechthin.
Wir konnten natürlich nicht widerstehen, diesen Genussproduzenten in unser Lieferantenteam aufzunehmen. Kellys Oyster Farm exportiert qualitativ hochwertige Austern, Mies- und Venusmuscheln nicht nur nach Dublin, London, Dubai und Kanada….nein: bald auch nach Vilpian!
Die Tradition Irlands verlangt, zu den köstlichen Weichtieren ein dunkles Bier zu servieren; wir aber freuen uns schon darauf, die wertvollen Spezialitäten, wenn sie erst einmal in Terlan angekommen sind, mit einem exzellenten Terlaner klassisch zu genießen und warum nicht; auch mit einem ausgezeichneten Südtiroler Sekt.
Natürlich informieren wir euch umgehend, sobald die erste Lieferung eintrifft!

Stay tuned!

Photo 2 & 3, zur Verfügung gestellt von Diarmuid Kelly

Sunset over the oysters
Geschrieben von concierge um 15:00
Let it snow! (und das mit einem Geburtstagsständchen…)

Endlich Schnee…endlich Flocken! Und unerwartet und leise, wie der Schnee gekommen ist, kam auch der Männnergesangsverein Terlan ins Hotel Sparerhof und hat mit einer Überraschung für den Hausherrn, Herrn Willy Sparer aufgewartet….
Zu seinem 85. Geburtstag haben die stimmgewaltigen Terlaner einige Glückwunschmelodien zum Besten gegeben…
da musste es ja schneien….
Grüße kamen auch aus dem fernen Dresden: nicht zum 85., aber zum 75. Geburtstag….so feierte Tante Anneliese, langjähriger Gast im Hotel Restaurant Sparerhof mehr als zehn Mal ihren 75. Geburtstag und wollte nicht älter werden. Eine liebe Erinnerung an einen lieben Gast.
Stay tuned!

Panorama Church Palm Springs Capo mit Blume(nkübel) Choir
Geschrieben von concierge um 10:45
Nächste Seite
 
DE EN IT
background image