Concierge Blog

Mit dem Bike zum Gardasee

Eine Gruppe ehrgeiziger Radsportler ließ sich für die Nacht im Sparerhof nieder, nachdem sie zwei anstrengende Tage Fahrt, über Mals bis Meran und schließlich bis zum Sparerhof hinter sich hatten. Hier hatten sie Zeit den Geist und die Muskeln zu entspannen bevor es weiter gehen sollte.

Bei ihrer Ankunft jodelten sie so laut, dass es von einem Ende des Dorfes bis zum anderen zu hören war. Einige mögen behaupten, dass ihre Talente durch das, nach langer Fahrt, wohlverdiente Bier unterstützt wurde.

Nach einem leichten Abendessen, reich an Kohlenhydraten, war es Zeit für die Radfahrer sich auszuruhen. Aber natürlich nicht ohne ein kurzes Gespräch mit dem Concierge an der Bar...

Nach einem morgendlichen Frühstück mit verschiedenen hausgemachten Marmeladen, Kuchen, Joghurt, typischem Südtiroler Vollkornbrot und vielem mehr, machten sie noch ein Abschiedsfoto für den Concierge, bevor sie aufbrachen, dem Radweg entlang der Etsch bis nach Trient.

Wenn alles glatt läuft, dürften sie morgen am See ankommen.

Stay tuned!

Update: Wir haben eben Nachricht erhalten, dass die Gruppe am See angekommen ist. Uns schickten sie sogar ein Foto von ihrem erfrischenden Bad im See.

Ankunft Abfahrt Morgens Trient, Mittagsbreak
Geschrieben von concierge um 13:20
 
DE EN IT
background image