Concierge Blog

Apfel-Zwiebel-Chutney

Apfel-Chutney... süß, sauer, scharf... Lecker!

#Iorestoacasa gilt weiter und der Concierge nutzt die Zeit um den Dachboden aufzuräumen. Zwischen jeder Menge Altpapier, und Fundstücken die direkt in das Recyclingzentrum wandern werden, gibt es auch so manch interessantes.
Eine Sammlung von Notizen, Skizzen, Heften und Bücher, die auf keinem Fall verloren gehen sollten.

Wenn wir in diesen Büchern blättern (Zeit dafür haben wir gerade da genug), entdecken wir, dass sich eines davon ganz um Käse dreht. Und in Südtirol haben wir davon ja eine große Auswahl.

Auf diesen Seiten listet Frau Johanna von der Hotelfachschule Kaiserhof in Meran die verschiedenen Käsesorten auf:

1. Fettarmer Käse

2. ein Viertelfettkäse

3. Halbfettkäse

4. Dreiviertelfettkäse

5. fetter Käse

6. vollfetter Käse

7. Frischkäse:

8. Doppelter Frischkäse

Und erklärt dann wie er korrekt serviert wird:

1. Der Käse muss rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen werden

2. Eine Auswahl von Käse treffen…

3. etc. etc.

Aber jetzt kommt der Punkt, für den sich unser Concierge interessiert.

Unter Garnituren, mit denen der Käse gereicht werden kann, steht folgendes:

Birnen oder Äpfel

Hier haben wir also die Antwort auf die Frage was mit den verbleibenden Äpfeln im Kühlschrank geschehen kann: Apfel Chutney.

Jetzt brauchen wir nur noch ein Rezept. Vielleicht in einem dieser alten Bücher?

Aus einem alten Kochbuch der Hotelfachschule:

Apfel Chutney

Die Äpfel waschen, schälen und dann in kleine Stücke schneiden.

Schneiden Sie die Zwiebel in Scheiben.

Geben Sie den Zucker in den Topf und karamellisieren Sie ihn mit Wein und Wasser.

Äpfel und Zwiebel hinzufügen und mit Zimt, gemahlenem schwarzen Pfeffer und Chili aufkochen.

Dann füllen Sie die Mischung in Gläser und lassen sie abkühlen.

Vergessen Sie nicht die Gläser zu etikettieren sonst verwechseln Sie sie vielleicht mit denen der Frühstücksmarmelade!

Die letzte Kiste mit Äpfeln der Saison 2019 ist damit weg. Wenn das Chutney fertig ist und mit dem Käse serviert werden kann, dokumentiert es der Concierge hier auf diesem Blog.

Stay tuned....!

Geschrieben von concierge um 11:31
 
DE EN IT
background image